CaBriKunst

Cabri Kunst
Carolyn Krüger und Brigitte Kottwitz

 


Projekt "Lachen erlaubt"

 

In der Lach-Klang-Installation "Lachen erlaubt" ertönt analog zum Glockenschlag ein Lachen, das sich jede Viertelstunde wiederholt. Die Lachmelodie wird von der Viertel- bis vollen Stunde immer intensiver, und endet in einem grossen Lachgefühl. Dann wiederholt sich die Melodie von vorne.

Heute, wo Lachen eher vermieden oder als Peinlichkeit angesehen wird, möchte ich an den Stellenwert des Lachens erinnern und zum Mitlachen animieren. Lachen ist ein Wir-Gefühl, das heißt, in der Gemeinschaft lacht es sich am besten. Es erlaubt uns in diesem Augenblick, kontrollfrei zu bleiben, um das Kind in uns wieder entdecken zu können. Somit wird die Zeiteinteilung der Uhr, die das Leben der Menschen in ihrem Ablauf regelt, zu fröhlicher Freiheit.

 
Basel tickt anders
„Lachen erlaubt“, eine Kunstaktion der Offenen Kirche Elisabethen
im Basler Zentrum 10.8.2012 bis 24.8.2012
Projektseite
LACHEN ERLAUBT
Rathaus Alsfeld - Das Rathaus lacht vom 14. Juli - 29. Juli 2012 zwischen 10:00 und 18:00 Uhr im Viertelstundentakt
Projektseite
Lachen erlaubt
im Turm der Emmaus Kirche, Berlin
Ostersamstag 23.4.2011 - 7.5.2011
Projektseite
Lachen erlaubt
im Turm der Wartburgkirche Frankfurt am Main
18.6.-4.7.2010
Projektseite
Lachender Kirchturm
Klanginstallation für Kirchturm mit Uhranzeige oder Glocke
20./21. und 27./28.10.2007 alte Kirche in Hausen im Odenwald
Projektseite
Vorführung / Simulation der Installation in Echtzeit
 
 








 
   

    Weitere CaBri-Projekte:  Trialog + Eins  Klima Film  watercut Film  Stadt-Insel  Lach-Catwalk  KATALOG